Die Akne-Arten

Akne fulminans, medicamentosa, venenata, mechanica, cosmetic

Allgemein versteht man unter Akne eine Erkrankung der Talgdrüsenfollikel. Akne tritt bei den meisten Akne-Arten im Gesichts- bzw. im oberen Körperbereich auf. Betroffen von Akne sind schon Jugendliche.

Doch auch Erwachsene können erstmals von Akne betroffen sein. Die verschiedenen Akne-Arten weisen spezifische Symptome auf. Die am häufigsten auftretende Akne-Art ist Akne Vulgaris. Diese Akne-Art äußert sich durch das Auftreten von roten, unebenen Hautbereichen. Hieraus entstehen Pusteln, die sich zu Zysten weiterentwickeln können. Bei Akne Vulgaris ist die Gefahr von Aknenarben und tiefen Hautdellen sehr groß.

Akne Tarda

Eine weitere Akne-Art ist Akne Tarda, um die es sich auf diesen Seiten dreht. Diese Form der Akne wird auch Spätakne genannt, weil diese Akne-Art erstmals im Alter zwischen 20 und 40 Jahren auftritt. Betroffen sind von dieser Form der Akne ausschließlich Frauen. Mitesser und Pickel treten bei Spätakne am Kinn und an den Wangen auf. Zu einer Verminderung der Schübe bzw. der Schwere der Schübe kann es kommen, wenn die betroffene Frau Stress vermeidet.

Noch mehr Akne:

Bei Akne Fulminans, einer weiteren Akne-Art, handelt es sich um eine eher selten auftretende, aber schwere Form von Akne. Diese kann sich in der Folge von Akne Vulgaris entwickeln.

Diese Form der Akne kann im weiteren Verlauf zu Fieber, Leukozytose und zu Gewichtsverlust führen. Behandelt werden kann Akne Fulminans mit feuchten Kochsalzlösung-Umschlägen sowie mit harnstoffhaltigen Cremes. Die Ursachen für diese Akne-Art ist nicht bekannt. Im Gegensatz zur Akne Medicamentosa.

Hierbei handelt es sich um eine Reaktion auf Medikamente, die zum Beispiel Kortison enthalten. Aber auch Anti-Epileptika und die Anti-Babypille können diese Akne auslösen.

Bei Akne Venenata indes handelt es sich um eine Akne-Art, die durch den Kontakt mit einem Stoff wie Chlor, Jod oder Öl ausgelöst. Betroffen sind jeweils die Hautstellen, die direkten Kontakt mit dem auslösenden Stoff hatte.

Und Akne Mechanica ist eine durch mechanische Faktoren ausgelöste Akne. Die Hautschädigung entsteht hierbei durch Reibung. Bei der Kosmetik-Akne indes reagiert die Haut auf die komedogenen Inhaltsstoffe, die in Kosmetika enthalten sind.

Mehr über Akne Tarda


(Inhalt geprüft und aktualisiert am 11.05.2013)

» nach oben

Hautpflege bei Akne